Kinesiotaping

Das Taping ist eine Therapiemethode bei schmerzhaften Erkrankungen insbesondere von:

  • Muskel-,
  • Sehnen-,
  • oder Skelettapparat

Bei der Behandlung wird ein elastischer Baumwollklebestreifen auf die Haut aufgetragen, das dort bis zu 2 Wochen verbleibt.

Die Wirkung entsteht in einem durch die direkte Stimulation der Hautrezeptoren und durch wellenförmige Gewebeanhebung unter dem Tape, dadurch wird die Blut- und Lymphzirkulation erhöht. Ziel ist es die Muskulatur zu unterstützen ohne die Beweglichkeit einzuschränken.

Kosten je nach Größe des Tapes: zwischen 5 und 25 Euro